Rückgaberecht

Kann ich meine Bestellung zurückschicken oder umtauschen?

Falls Sie mit dem Kauf bei Bodyskin nicht vollkommen zufrieden sind, können Sie die ungeöffneten Produkte innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt, egal aus welchem Grund, an uns zurücksenden. Achtung: Aus Hygiene- und Sicherheitsgründen können wir keine Bestellung zurücknehmen, wenn die Verpackung geöffnet wurde oder das Siegel beschädigt ist.

Wie lautet die Adresse für die Rücksendung?

Falls Ihre Bestellung rücksendeberechtigt ist, dann erhalten Sie per E-Mail ein Rücksende-Etikett mit unseren Adressdaten. Kleben Sie das Etikett auf Ihr Paket. Achtung: Wir akzeptieren keine Rücksendung ohne dieses Etikett!

Die Kosten für die Rücksendung werden nicht erstattet. Wir übernehmen die ursprünglichen Kosten für einen Standardversand wie auf unserer Webseite angegeben.

Rücktrittsrecht

Der Verbraucher/Kunde hat das Recht, vom Kauf der über das Webshop erworbenen Produkte zurückzutreten. Der Kunde berechtigt, einen Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von 14 Kalendertagen zu stornieren. Die Rücktrittsfrist endet 14 Kalendertage nach dem Tag, an dem der Kunde oder eine vom Kunden bestimmte dritte Partei, die nicht der Überbringer ist, die Ware physisch in Besitz nimmt. Um das Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde BODYSKIN durch eine eindeutige Erklärung per Fax, Post oder E-Mail von seiner Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, informieren. Der Kunde kann dies auch unter Verwendung des https://de.bodyskin.care/pages/kontaktieren-sie-uns tun, ist aber nicht dazu verpflichtet. Der Kunde kann auch das Standardstornierungsformular ausfüllen oder selbst eine klar formulierte elektronische Erklärung verfassen und über unsere Website www.bodyskin.care übermitteln. Wenn der Kunde von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, sendet BODYSKIN dem Kunden über einen dauerhaften Datenträger (z. B. per E-Mail) unverzüglich die Empfangsbestätigung der Stornierung. Um den Bedingungen für den Rücktritt zu entsprechen, genügt es, wenn der Kunde seine Erklärung hinsichtlich der Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist einsendet. Wenn der Kunde den Vertrag storniert, erstattet BODYSKIN dem Kunden unverzüglich, auf jeden Fall aber spätestens 14 Kalendertage, nachdem BODYSKIN vom Entschluss des Kunden, den Vertrag zu stornieren, informiert wurde, alle bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Zahlungen, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der Zusatzkosten, die anfallen, weil sich der Kunde für eine andere Lieferart als den von BODYSKIN angebotenen billigsten Standardversand entschieden hat). BODYSKIN erstattet dem Kunden sodann den Betrag unter Verwendung derselben Zahlungsart, die der Kunde für die ursprüngliche Transaktion genutzt hat, es sei denn der Kunde hat ausdrücklich eine andere Art vereinbart. Dem Kunden werden in jedem Fall keine Kosten für die Rückerstattung verrechnet. BODYSKIN ist berechtigt, die Rückerstattung so lange aufzuschieben, bis die Produkte bei BODYSKIN eingetroffen sind oder der Kunde nachgewiesen hat, dass er die Produkte zurückgeschickt hat, je nachdem, was zuerst eintritt. Der Kunde hat BODYSKIN die Produkte unverzüglich, spätestens jedoch 14 Kalendertage nach dem Tag, an dem BODYSKIN von seinem Entschluss, den Vertrag zu stornieren, in Kenntnis gesetzt hat, zurückzugeben oder auszuhändigen. Der Kunde hat zeitgerecht gehandelt, wenn er die Produkte vor Ablauf der Frist von 14 Kalendertagen zurücksendet. Die Direktkosten für die Rücksendung der Produkte übernimmt der Kunde, einschließlich der Zollgebühren, wenn die Ware aus der Schweiz oder einem anderen Nicht-EU-Mitgliedsstaat zurückgesendet wird. Sie werden, wenn nicht anders vereinbart, von dem Betrag, den BODYSKIN rückerstatten muss, einbehalten. Der Kunde haftet nur in dem Maß für die Wertminderung der Produkte infolge der Verwendung der Produkte, das über das nötige Maß zur Feststellung der Art, Merkmale und Wirkung der Produkte hinausgeht.

Die Erstattung der Versandkosten durch BODYSKIN erfolgt immer anteilsmäßig. (Zum Beispiel: Der Kunde kauft 2 Produkte und sendet 1 zurück, und storniert den Vertrag. In diesem Fall muss BODYSKIN nur 50 % der Versandkosten erstatten.) Wenn BODYSKIN jedoch feste Versandkosten anwendet, ist BODYSKIN bei einer teilweisen Stornierung nicht verpflichtet, Versandkosten zurückzuerstatten.

Das zurückgesendete Produkt darf nicht verwendet worden sein und muss sich im selben Zustand befinden wie zum Zeitpunkt der Lieferung. Darüber hinaus muss das Produkt in der Originalverpackung, in der das Produkt verschickt worden war, unabhängig davon, ob es geöffnet wurde oder nicht, mit allem Zubehör, das mit dem Produkt mitgeliefert worden war, zurückgesendet werden, wobei der Kunde „den Verschluss“ nicht entfernen darf oder die „Blisterverpackung“ nicht öffnen darf, damit BODYSKIN die Ware auch nach der Stornierung noch an Dritte verkaufen kann (siehe Hinweis). Ein Firmenkunde hat in keinem Fall ein Rücktrittsrecht.